Ruderverein Senden 1993 e.V. Bootshasuweg 9 Senden Nordrhein-Westfalen. .
Menü

Über uns

Der Ruderverein Senden 1993 e.V. (RVS) ist im Jahr 1993 gegründet worden. Er ist dem Nordrhein-Westfälischen Ruderverband angeschlossen. Unser Heimatort Senden liegt etwa 20 km südwestlich von Münster/NRW direkt am Dortmund-Ems-Kanal. Diese Wasserstraße ist auch unser Ruderrevier.

Seit Mitte 2002 befindet sich unser Bootshaus auf einem großzügigen Gelände direkt am Kanal, etwa auf Höhe des Sendener Wasserschlosses auf der anderen Uferseite. Der vor unserer Steganlage liegende "tote Arm" der Alten Fahrt (das ist die Abzweigung in den ehemaligen, stillgelegten Kanalverlauf) ist ideal für die Anfängerausbildung. Unter Leitung unserer kompetenten Trainer kann jeder das Rudern erlernen. Altersgrenzen nach oben gibt es nicht; bei Kindern unter 10 Jahren kommt es etwas auf die körperliche Statur an. Alle Ruderer sollten aber sicher schwimmen können.

Der RVS ist ein Sportverein mit zurzeit rund 120 Mitgliedern. Junioren und Senioren sind etwa gleich stark vertreten, der Anteil der weiblichen Mitglieder beträgt etwa ein Drittel. Zu den Trainingsterminen kommt, wer Zeit und Lust hat; die Besatzungen der Boote sind meist bunt gemischt. Auch die Geselligkeit (vor, nach oder manchmal auch anstatt des Sports) kommt selten zu kurz.

Auch wenn der RVS mehr auf Breitensport ausgerichtet ist, haben wir schon mehrere Jugendliche als Anfänger ausgebildet, die später als Leistungsruderer bedeutende Regattasiege erringen konnten. Das verdanken wir der erfolgreichen Zusammenarbeit mit dem Leistungszentrum Münster.

Seit der Jahrtausendwende führt der Ruderverein abwechslungsreiche Wanderfahrten in die unterschiedlichsten Regionen durch. Neben deutschen Gewässern wie Ems, Weser, Main etc. haben wir auch Fahrten nach Prag, Holland und Kanada unternommen. Die Fotos auf unserer Bildergalerie dürften für sich sprechen.

Jeder, der an unserem Wassersport Interesse hat, kann während der Trainingszeiten zum Bootshaus kommen und sich an einen der Trainer oder Trainerinnen wenden. Es findet sich bestimmt Gelegenheit, einfach mit ins Boot zu steigen und die Welt vom Wasser aus neu zu erleben.

Der Ruderbetrieb läuft grundsätzlich das ganze Jahr über durch, die Anfängerausbildung ist auf die Zeit zwischen An- und Abrudern (April bis Oktober) begrenzt.

Der Vorstand und die Trainer stehen gerne für weitere Fragen zur Verfügung. Viel Spaß beim Surfen durch unsere Seiten!